Stabwechsel im Kreisvorstand der Hagener FrauenUnion

Stabwechsel im Kreisvorstand der Hagener FrauenUnion
24.04.2016

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen zum Vorstand der FrauenUnion des Kreisverbands Hagen ist Cemile Giousouf, MdB, zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt worden. Ihre Vorgängerin im Amt, Hanne Fischbach, hat nach einer siebenjährigen hervorragend geführten Amtszeit für sich entschieden, dass nun Zeit für einen Stabwechsel sei. Zur Stellvertreterin an Cemile Giousoufs Seite wählten die Mitglieder Angelika Stolze. Die Ämter als Schriftführerin und Pressereferentin üben nun Heike Bremser und Melanie Purps aus. Zur Sozialreferentin der FrauenUnion wurde erneut Christel Teuber gewählt. Sehr erfreulich zeigt sich der Mitgliederzuwachs der FrauenUnion bei den frisch gewählten Beisitzerinnen. Gleich fünf Beisitzerinnen sind neu auf dieser Position und vier sogar ganz neu im FU-Vorstand. Gewählt wurden: Margit Baron, Darlyn Buchwitz, Katja Eckhoff, Hanne Fischbach, Felicia Lange, Ingrid Lemme und Sabine Müller. Im Anschluss an die Wahlen informierte die stellv. Landes-vorsitzende der FrauenUnion und stellv. Landesvorsitzende der CDU NRW Ina Scharrenbach, MdL, über ihre aktuelle Arbeit als Sprecherin des Untersuchungsausschusses zu den Silvestervorfällen in Köln. Ein weiterer Punkt war der Bericht über die Mandatsträgerinnenkonferenz, die im letzten Jahr erstmalig stattgefunden hat und aufgrund der sehr positiven Resonanz in diesem Jahr neu aufgelegt wird. Sehr glücklich ist die Hagener FrauenUnion über den sehr guten Kontakt zu Ina Scharrenbach, die ebenfalls wie Melanie Purps, Mitglied des Landesvorstands der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung NRW ist. Sie konnte auch berichten, dass ab 2020 die 40 Prozent-Quote für Frauen in Aufsichtsräten geplant ist.