2,7 Millionen Euro aus Städtebauförderung für Hagen-Wehringhausen

2,7 Millionen Euro aus Städtebauförderung für Hagen-Wehringhausen
12.10.2018

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute die Städtebauförderung 2018 bekanntgegeben: 256 Projekte aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 524 Millionen Euro. Auch Hagen profitiert von diesem Förderprogramm. Konkret fließen mehr als 2,7 Millionen Euro in das Projekt Soziale Stadt Wehringhausen. Hier sollen die Grün- und Freizeitanlage Bohne erschlossen, der Park Villa Post neugestaltet und private Baumaßnahmen zur Verbesserung des Stadtbildes und Wohnumfeldes unterstützt werden. Darüber hinaus sollen das Quartiersmanagement und Verfügungsfonds für bewohnergetragene Projekte sowie das Modellvorhaben Problemimmobilien gefördert werden.

Dazu erklärt der Kreisvorsitzende der CDU Hagen Christoph Purps: „Wir freuen uns, dass das Programm Soziale Stadt Wehringhausen im Vergleich anteilig eines der höchsten Investitionsvolumen erhält. Die Aufwertung Wehringhausens kann damit weiter vorangetrieben und der Ortsteil so zukunftsfähig zu einem noch attraktiveren Wohnstandort für alle Generationen mit hoher Lebensqualität weiterentwickelt werden. Die Landesregierung hat mit der Städtebauförderung 2018 ein Paket auf den Weg gebracht, welches die Städte und Gemeinden ganz konkret unterstützt. Die Rekordsumme von über einer halben Milliarden Euro ist in den geförderten Projekten gut angelegt.“